Läck, haben wir eine Freude! Pünktlich zu unserem Jubiläum dürfen wir den Rollout der Website www.johanneum.ch verkünden! Sie stellt die Spitze einer fundamentalen Aktualisierung des Brand- und Corporate-Designs der bekannten Institution für Menschen mit Behinderung, dem «Johanneum» in Neu St. Johann dar. Das Renouveau ist ein mächtiges Werk geworden, auf das wir auch mächtig stolz sind. Die Corporate-Design-Guidelines umfassen gut 30 Seiten, zusätzlich ein Guide für die Arbeit mit MS Office – unabdingbare Regulative für eine grosse Institution mit vielen Mitarbeitenden.

Die Überarbeitung hatte «nur» eine Aktualisierung zum Ziel, der Groove, die Wiedererkennbarkeit des alten Auftrittes sollte unbedingt erhalten bleiben. Die wertvolle Basis bildet hierfür das überlegt gestaltete Logo, welches 2001 aus Anlass des 100-Jahr-Jubiläums des Johanneums vom Wiler Grafik Designer Alexander Klein kreiert wurde.

Es war ein zeitintensiver Projektweg hin zu einem Resultat, das uns und hoffentlich alle Empfänger sehr begeistert. Gerade auch für den Auftraggeber sind solche Projekte sehr aufwändig – schliesslich muss das Engagement dafür meist zum «natürlichen» Pensum dazugeleistet werden. Dem Johanneum gebührt hier alle Ehre!

Wichtig war die konzeptionelle Gliederung in fünf Bereiche auf Stufe Corporate-Design. Diese Gliederung ermöglicht individuelle Absender. Wir haben die Gliederung so visualisiert, dass sie zugleich auf der Website als Hauptnavigation funktioniert. Ein lebendiges Corporate-Design-Element sozusagen.

Uns war wichtig, im Auftritt intimer, aber auch frischer zu werden, Menschen zu fokussieren, Lebensfreude zu transportieren – aber auch den Lebensraum, die Geborgenheit, ja, das kleine Imperium viel markanter zu zeigen. Mit zwei verschiedenen Bildkonzepten emotionalisieren wir nun das Johanneum: «Outside», das sind die Menschen, die sich so wohl fühlen im Johanneum, die so viel Spass hatten während dem Shooting und die so wahnsinnig fotogen sind. «Inside», das ist das Bildkonzept mit dem wir in einer modernen Bildsprache die Institution von innen heraus porträtieren. Beide Bildkonzepte setzte wiederum der Fotograf Lorenz Walter (www.lorenzwalter.ch) perfekt um.

Die Website selbst ist eine recht umfangreiche Lösung auf der Basis von WordPress als Content Management System. Selbstverständlich verantworten wir auch hier die gesamte Website – vom Design über die Programmierung bis zur Redaktionsschulung.

Wie gesagt, wir freuen uns sehr. Und wir sind sicher, mit dieser Arbeit einmal mehr einen Grundstein für eine ästhetische und gleichzeitig ökonomische Kommunikation gelegt zu haben.