Im vorliegenden Fall kam die Idee einfach so während eines Meetings: Bildung entfaltet die Persönlichkeit, Weiterbildung entfaltet die beruflichen Möglichkeiten, aus Entfalten wurde Auseinanderfalten und aus dem Auseinanderfalten ein Plakat und aus dem Plakat wiederum ein Directmailing für die KV Zürich Business School. Was es immer braucht, ist klar: die gute Idee. Was aber gerne vergessen geht ist, dass es auch einen Auftraggeber braucht der zur Idee Ja sagt. Ja, go!, klar, coole Idee, das probieren wir, Offerte, zack bumm, los geht’s. Alle Beteiligten haben auf dem Weg zum fertigen Produkt wieder einmal repetiert, was die Laufrichtung im Papier ist, warum es tatsächlich Offsetpapiere und gestrichene Papiere braucht, wie die Postvorschriften sind, wie man auf Grossformaten personalisiert bzw. adressiert und perforiert oder welche Falzmuster maschinell überhaupt realisiert werden können und: wo die Belastungs- bzw. Reissgrenze von Papier ist. Jede gute Idee sagt man, sei als Idee immer einfach. Dass die Umsetzung durchaus auch ihre Tücken haben kann, sei hiermit bewiesen. Was bleibt, ist, dass jede gute Idee «Ja-Sager» braucht.